Spannende Dinge passieren in einem Coworking Space. Viel Unbekanntes gibt es zu entdecken und einige Geheimnisse warten darauf, gelüftet zu werden. Du traust Dich noch nicht auf die Abenteuerreise Coworking? Wir möchten Dir unbekanntes Terrain erschließen und Dir den Weg durch den Dschungel der Missgeschicke ebnen. Und am Ende wird er ganz unaufgeregt und entspannt, Dein Tag bei uns in der Bude. Wetten?

Es gibt so Tage, da muss man mal raus. Zu Hause kommt die Decke runter, das Haushalt-Kinder-Chaos, das den Ablauf des Arbeitstages stört, nervt. Und jetzt ist auch noch der Kaffee alle! Spätestens an diesem Punkt, solltest Du Dich an den Coworking Space Deines Vertrauens wenden. Du hast ja vielleicht vorsorglich geguckt, was es so an passenden Angeboten gibt, welcher Space vielleicht zu Dir passen könnte und machst Dich mit bangem Herzen auf den Weg. Ein bisschen Stress sitzt Dir noch im Nacken. Was wird Dich wohl erwarten, wenn Du in der CoWorkBude ankommst?

Und jetzt begegnest Du als erstes der Community-Managerin. Sie ist so eine Art Coworking-Scout und unterstützt Dich in Deinem Arbeitsalltag. Du findest sie meistens am FrontDesk und sie beantwortet Dir alle Fragen zur Bude. Vielleicht schleichst Du Dich morgens lieber schnell am FrontDesk vorbei, vielleicht möchtest Du gar keine Unterstützung annehmen, sondern Dich nur ganz in Ruhe an einen Schreibtisch setzen und fokussiert arbeiten. Das ist vollkommen okay. Aber wenn wir genau hinsehen, wirst Du merken, was für einen Schatz unser Space an der CM hat. Und das solltest Du unbedingt auch beanspruchen. Du könntest zu Hause bleiben, wenn Du gewisse Bequemlichkeiten nicht nutzen möchtest.

Die Community-Managerin ist Deine Scoutin durch den Coworking-Alltag

Wie kommt denn nur der Kaffee in die Kanne?

Aber was hat das nun alles mit einer leeren Kaffeekanne zu tun? Und was ist das Geheimnis daran? Na, Du merkst schon, so geheimnisvoll ist das gar nicht. Es gibt hin und wieder leere Kaffeekannen. Nicht nur bei Dir zu Hause, sondern auch auf unserem Kaffeetresen. Tja. Und geheimnisvoll ist das dann nur für die Community-Managerin. Denn die kocht gerne einen neuen Kaffee für die Community, wenn jemand das Geheimnis lüftet und ihr verrät, dass die Kanne leer ist. Na, da hilft doch der gesunde Menschenverstand: sag einfach Bescheid und schleich Dich nicht heimlich zurück an Deinen Platz. Der oder die Nachfolgende an der Kaffeetheke wird sich freuen, wenn der frische Kaffee schon durchläuft.

Und das ist dann alles zum Thema Kaffeekannen. Aber es gibt noch ein paar Dinge mehr im Coworking-Alltag, bei denen die CM Dir helfen kann:

  • Du musst spontan telefonieren und möchtest wissen, ob der Meety verfügbar wäre?
  • Du bekommst Besuch von Kunden und bist wegen der Verkehrslage nicht rechtzeitig im Büro?
  • Das Klopapier in der Toilette ist alle?
  • Du brauchst einen Schraubenzieher oder ein Lan-Kabel, Pflaster, Schere, einen Snack aus dem Café Analog …?
  • Der Ausdruck eines Formulars?
  • In der BudenKreativBox ist kein Klebeband mehr?
  • Eine Glühlampe ist kaputt und müsste ausgewechselt werden?
  • Du fragst Dich, ob es im BudenNetzwerk wohl Texter:innen, Fotograf:innen, IT-Spezialist:innen, Business-Coaches … für Dein neues Projekt gibt?
  • Und natürlich: Das Teewasser oder die Kaffeekanne ist leer?

In jedem Fall gilt: melde Dich am FrontDesk! Fragen kostet nichts. Und sag bitte Bescheid, wenn Dir auffällt, dass etwas kaputt ist und repariert werden müsste. Mach gerne Vorschläge, wie etwas optimiert werden kann. Wir mögen das, wenn Du mitdenkst. Und keine Angst, wir machen kein Drama, wenn im Miteinander etwas nicht ideal laufen sollte. Auch dafür sorgt die CM.

Übrigens, falls es Dich interessiert: auf dem FrontDesk am Eingang findest Du unsere SpaceKnigge ausgedruckt zum Mitnehmen. Und jetzt gönn Dir erstmal einen schönen Kaffee! Dein Tag in der Bude kann starten.